Garten mal anders.

So richtig gemütlich sieht es immer noch nicht aus, aber wenigstens ist ein großer Schritt in Richtung Gartengestaltung und Terrasse getan.

Im Gegensatz zum Mai hat sich doch schon einiges getan. Am Freitag Abend waren alle 152 Schalungssteine und gute 3 m³ im Garten. Auch die erste Steinreihe war angelegt. So hatten wir für Samstag den Start zu zweit um 10:30 Uhr angesetzt. Am Ende des Tages wurde unser Etappenziel leider nicht erreicht, aber die Körper waren am Ende ;).

Heute habe ich dann noch die Rohre für spätere Elektroinstallation in die Steine gesetzt, so sind wir mit Aussensteckdosen später hoffentlich nicht zu knapp bemessen und haben auch genug Möglichkeiten noch das ein oder andere nachzurüsten. Zu guter letzt dann noch ein paar Steine aufgestellt und so die endgültigen Mauerhöhen erreicht. Die Fotos zeigen zwar “nur” den Stand vom Samstag, aber so spektakulär war das heutige Tagwerk nicht dass es sich lohnen würde. Die Schalungssteine wollten wir ja partout nicht im Verband sondern als Kreuzfuge gestellt, hier merkt man die Fertigungstoleranzen natürlich viel deutlicher. Am Ende wird es aber dennoch seinen Charme haben, eben weil es vielleicht nicht an “Kellerwand” erinnert – zur Not haben wir eine Schöne Basis um die Terrasse mit Corten-Stahl einzufassen.

In Gedanken und auf dem Papier steht nun auch der Plan für die Entwässerungsrinne, Drainage und die dazugehörigen Rohre und Schächte. Also kann es bald auch an den Einkauf des Materials gehen. Vor dem großen Winter sollte das alles noch fertig werden, wenn teils noch provisorisch.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Garten, Grundstück veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>