Startklar…150 Schalungssteine, 40 Sack Zement, 1.4 m³ Kies, Bewehrung usw.

Heute war großer Anlieferungstag. Zuerst kamen die 150 Schalungssteine für dei Stützmauer, der Bewehrungsstahl und 40 Sack Zement. Zum späten nachmittag dann die ersten 1.4 m³ Kies.

Der Kies kam praktischer Weise mit einem kleinen Multicar, so sind zwar drei Touren nötig, dafür steht/liegt der Kies dann nicht auf der ganzen Fahrbahn bzw. Gehweg. Das kostet eine kleine Mark mehr als wenn ich jetzt nen riesigen Kipper mit 4 m³ bestellt hätte, aber dafür muss man dann nicht alles dreimal anfassen. Die nächsten beiden Ladungen kommen morgen Mittag und sollten dann am Samstag verarbeitet werden. Damit hält sich die Belästigung der Anwohner und Parkplatzblockade in Grenzen. Schließelich muss der ganze schöne Haufen und auch die Steine noch durch Garage und HWR in den Garten gekarrt werden. Auch dort erwartet uns alles andere als ebenes Gelände.

Morgen früh geht es also darum die Fundamente für die Schalungssteine zu machen und möglichst die erste Steinreihe gleich mit reinzusetzen. Am Samstag folgt dann das Hochmauern.

Für die Elektroinstallation in unserer zukünftigen Terrassenmauer konnten wir schon ein bisschen üben und werden den Tip eines Forums-Kollegen aufgreifen. In ausgewählte Blöcke setzen wir Styroporblöcke die mit Schutzrohren untereinander und nach Aussen verbunden werden. So kann man später schön entscheiden wo letztlich eine Dose rein soll und vor allem was dort rein soll. Als Gerätedosen eignen sich später die Trockenwanddosen, die Klemmschrauben sind lang genug um sich direkt am Stein fest zu halten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Garten, Grundstück veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>