Goodbye…

…Bautreppe.

Am Wochenende wurde nun die Bautreppe endgültig ins Jenseits befördert. Nach Gut 6 Monaten treuen Diensten fiel der Abschied schon fast ein wenig schwer. Nun ist dort aber Platz für die Neue. Gleichzeitig haben wir das Geländer oben montiert, die Endlackierung muss dann auf der Baustelle erfolgen. Einige zarte Schnitte mit dem Winkelschleifer im Putz und Estrich oben waren auch gleich noch notwendig um unsere Treppenplanung nun zu finalisieren, der Bodenleger hat ab Morgen jedenfalls Baufreiheit und kann so an alle relevanten Ecken und Kanten an arbeiten.

Die Malerarbeiten sind bis auf wenige Kleinigkeiten abgeschlossen. Im Wohnzimmer und der Küche gilt es noch zwei etwas größere Stellen zu spachteln, schleifen und streifen und auch im Flur ist noch eine Rohrverkleidung unfertig. Wenigstens haben wir den Großteil der Malerarbeiten vor dem Bodenleger fertig, für den Rest liegt auch schon eine 50m Rolle Malervlies zum abdecken bereit. Es wäre ja auch zu schön gewesen. Der Bodenleger hat am Freitag noch die Belegreife im Estrich gemessen. Dazu wurde ein Teil des Estrichs entfernt, zerkleinert und unter Zugabe von Calciumcarbid in einem Behälter aufgeschüttelt. Nun wird der Druck im Behälter gemessen der einen Aufschluss über die noch enthaltende Feuchtigkeit im Estrich gibt. Hier war bei uns alles im positiven Bereich und der Bodenbelag kann jetzt verlegt werden.

Als nächstes muss dann dringend der Trockenbau im Gäste-WC fertig gestellt werden und auch die Elektro-Endmontage rückt Tag für Tag näher. Es wird also richtig Eng und es wird auch nach dem Einzug noch genug Arbeit übrig bleiben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Bauphase veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>