Die Küche und moderne Haushaltstechnik

Bereits weit vor Baubeginn haben wir entschieden unsere IKEA-Küche aus der Mietwohnung mit ins neue Heim ziehen zu lassen. Lediglich 2 ergänzende Eckschränke, neue Fronten und eine neue Arbeitsplatte wurde dafür gekauft. Nachdem dann endlich auch die Sockelleisten montiert waren fiel unser Geschirrspüler optisch sehr unangenehm aus dem Rahmen. Ein neuer sollte also her und konnte dank des Abwasserverbandes auch finanziert werden. Das städtische Unternehmen brachte es ja nicht fertig die Lage des Leitung in Straße/Gehweg zu benennen und damit ist uns ein erheblicher Mehraufwand in Sachen Tiefbau entstanden. Diesen Mehraufwand haben wir dann nach einigen Wochen endlich mal zu Papier gebracht und freundlich um Prüfung des Sachverhaltes gebeten. Überraschender Weise wurden uns die Mehrkosten erstattet. Nach dem ganzen Ärger eine sehr schöne Geste die wir auch zu schätzen wissen.

Nun wurde es also Zeit für einen neuen Geschirrspüler, wobei neu vielleicht nicht das richtige Wort ist. Wir haben uns für einen guten gebrauchten Bosch Super Silence mit 15 Monaten Garantie entschieden. Alle die auch einen offenen Wohn- und Kochbereich haben kann ich nur dazu raten auf die Lautstärke zu achten. Kein Vergleich zu vorher. Dieser ist nun endlich auch vollintegiert und bietet so einen schönen Anblick. Ein für mich erwähnenswertes Gimmick ist die versteckte LED die den Betrieb des leisen Gerätes anzeigt. Diese leuchtet dezent auf den Fußboden – sehr schlau gemacht!

Unser Architekt brachte uns noch auf ein sehr schöne Unterlage für das tropfende Geschirr das man doch mal von Hand spült. Auf einer Holzarbeitsplatte macht sich stehende Fuchtigkeit nicht so gut und bisher diente ein Abschnitt der Arbeitsplatte als Tropfunterlage. Hier kam nun Idee die mit einer großen Fliese zu erledigen. Aus dem Bad im OG haben wir noch ein paar große und zum Linoleum passende Fliesen zu liegen. Kurzerhand ziert nun eine Bodenfliese unsere Arbeitsplatte. Wir finden es einfach, praktisch und schön.

P.S.: Einen Tag bevor wir den “Neuen” abgeholt haben stellten wir fest dass unser “Alter” tropft – Also doch ein Kauf aus Notwendigkeit ;).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Hausanschluss, Nach dem Umzug veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>